Dreiflüssestadt Passau

Passau - Das "Bayerische Venedig" - liegt ca. 65 km von der Glasstadt Zwiesel im Bayerischen Wald entfernt. Unzählige verwinkelte Gassen, kleine Geschäfte und Boutiquen warten nur darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Die historische Altstadt ist auf jeden Fall einen Spaziergang wert.

Zu den beliebtesten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Passau zählen der Dom St. Stephan mit der größten Domorgel der Welt, die Burg & Museum Veste Oberhaus, das Fürstbischöfliche Opernhaus, das historische Rathaus mit Rathaussälen, der Residenzplatz mit Wittelsbacher Brunnen, die Wallfahrtskirche Mariahilf und das Glasmuseum Passau

Aber warum Dreiflüssestadt? Die Stadt Passau ist von den drei Flüssen Donau, Inn und Ilz umgeben, die am Dreiflüsseeck zusammenfließen. Als erstes fließt die kleine Ilz, die aufgrund ihres schwarzen Moorwassers auch gerne als "schwarze Perle" bezeichnet wird, von links in die Donau. Kurz danach strömt der grüne Inn von rechts der Donau zu. Am Dreiflüsseeck vereinen sich die Wasserfarben von Donau, Inn und Ilz zu einem grün-blau-schwarzen Wasserstrom. 

Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern

Selbstverständlich bietet Passau außer Kultur und Historik auch zahlreiche Freizeitaktivitäten. Die "Neue Mitte" mit 90 Geschäften lässt bei "Einkaufswütigen" mit Sicherheit keine Wünsche offen. Außerdem können Sie im neuen Cineplex Kino die neuesten Film anschauen. In acht Kinos laufen ab 13.00 Uhr die neuesten Streifen aus Action, Fantasie und Comedy - ein Familienausflug der besonderen Art. 

Entlang des Inn finden Sie immer wieder kleine Spielplätze, die zum Verweilen einladen. Ein kleines Picknick am Rande des Ufers oder das spannende Buch auf einer Bank endlich fertig lesen. Passau bietet für jeden Besucher das richtige Freizeitangebot.